13. Ostfriesische Murmelmeisterschaften

Zu den 13. Ostfriesichen Murmelmeisterschaften in Uttum konnte Willi Schunke 22 Mannschaften begrüßen. Nach fast 2 jähriger Pause – ohne Training und Spielpraxis – kamen unsere beiden Mannschaften, die Klickerklacker und die Murmelbären nur sehr schwer ins Turnier.

Die ersten 14 Einzel beider Mannschaften konnten nicht gewonnen werden, die Spiele gingen mit 1-9 und 5-9 verloren.
Die Klickerklacker gewannen das 2. Spiel 9-3 gegen die Frilly Knickers und qualifizierten
sich für das Achtelfinale. Weniger Spielglück hatten die Murmelbären. In ihrer Vierergruppe schieden sie mit zwei weiteren unglücklichen Niederlagen aus.

Im Achtelfinale war dann auch für die Klickerklacker Schluss. Der spätere Turniersieger aus Cirkwehrum war zu stark.

Wir murmeln wieder jeweils am Dienstag, gutes Wetter vorausgesetzt, vor dem Sportheim in Pewsum von 16.45 – bis ca 19.00 Uhr. Kommt vorbei, kurze Einweisung erfolgt vor Ort und der Spaß kann beginnen.

Ostfriesische Murmel-Meisterschaft

Mit 2 Mannschaften nahmen wir an der „Offenen Ostfriesischen Murmelmeisterschaft“ in Uttum teil.

Von 27 Mannschaften qualifizierten sich 16 Mannschaften für die Ko-Runden. Unsere zweite Mannschaft schied nach einem Sieg und einer Niederlage nur aufgrund des schlechteren Spielverhältnisses unglücklich aus.

Die 1. Mannschaft hatte mehr Glück. Platz 2 in der Vorrunde, ebenfalls nach einem verlorenen und gewonnenen Spiel, brachte sie es in die Ko-Runde.
Nach einem sehr spannendem Spiel, wurde ein 5-Punkte-Vorsprung verspielt, das Endergebnis 8 : 8. Das Stechen musste entscheiden. Letztendlich gewannen der Vorjahressieger „Die Kack-Vögel“ aus Uttum im Play-Off. Sieger des Turniers wurde SV Murmel 011 – Team 1 vor Rolling Murmeln und Murmeltiere Hinte 1.

Leichtathletik Ostfriesische Meisterschaften U12

 Am 16.06. fanden die Ostfriesischen Meisterschaften in Emden auf dem JAG-Sportplatz statt.

 Drei Athleten haben zum ersten Mal am Vierkampf teilgenommen. Beim Hochsprung war Ihnen die Aufregung anzumerken, aber alle drei haben diese Disziplin super gemeistert. Fynn-Ole Müller Platz 9, Tjarko Wielstra Platz 4, Anna Hillers Platz 5.

Tjarko Wielstra, Anna Hillers, Fynn-Ole Müller