Dein Verein in Coronazeiten

Liebes Mitglied,

ein turbulentes Jahr voller Ungewissheit und Entbehrungen neigt sich dem Ende zu. Die Corona-Pandemie zwang uns leider, den Sportbetrieb in unserem Verein über Wochen teilweise oder ganz einzustellen. Wir haben auf behördlichen Lockerungen der Corona-Maßnahmen stets zeitnah reagiert, um den Vereinssport weitestgehend zu ermöglichen, ohne jedoch die Gesundheit der Sportler*innen aus den Augen zu verlieren.

Warum wenden wir uns nun persönlich an Dich?

Jedes Mitglied ist uns wichtig, Du bist uns wichtig. Mitglieder sind die tragenden Säulen des Vereins. Auch wenn wir momentan kaum sportliche Aktivitäten in Gruppen und Teams anbieten können, hältst Du uns die Treue und zeigst Dich uns und den anderen Mitgliedern gegenüber solidarisch. Du hilfst dabei, dass wir die Krise im Großen und Ganzen finanziell unbeschadet überstehen werden und danach unverzüglich wieder durch-starten können. Dafür sind wir Dir sehr dankbar.

Die Trainer*innen und Übungsleiter*innen halten den Kontakt zu den Mitgliedern weitestgehend aufrecht. Einige Kurse und Trainingseinheiten werden bereits seit einiger Zeit online durchgeführt. Diese Form der Sportausübung wird uns noch einige Zeit be-gleiten und weiter ausgebaut werden. Bei Fragen und für Hinweise stehen den Mitgliedern selbstverständlich auch die Spartenleiter*innen und wir als Vorstand zur Verfügung. Die Kontaktdaten findest Du auf unserer Homepage.

Wir möchten nun unserer Verpflichtung nachkommen und Dich darüber in Kenntnis setzen, dass wir die diesjährig anstehende Jahreshauptversammlung ins kommende Jahr verschieben müssen. Der Vorstand hat einen entsprechenden Beschluss am 23.11.20 gefasst.  

Aufgrund der z.Zt. gültigen behördlichen Verordnungen und nach eingehender Beratung im Vorstand sowie in Abstimmung mit dem Landessportbund kommen für uns die Möglichkeiten, in diesem Jahr eine Präsenzversammlung, eine virtuelle Versammlung oder Beschlussfassungen im Umlaufverfahren per Brief durchzuführen, nicht in Frage. Wir könnten bei keiner Variante gewährleisten, jedem Mitglied gleichermaßen die Teilnahme uneingeschränkt zu ermöglichen. Es bestünde dadurch die Gefahr, dass getroffene Entscheidungen oder Beschlüsse nicht rechtswirksam sind und anfechtbar wären.

Die Verschiebung ist gem. dem „Gesetz zur Abmilderung der Folgen der Covid-19-Pandemie“ rechtlich abgesichert. So bliebe der Vorstand bis zur nächsten Jahreshauptversammlung in 2021 beschluss- und handlungsfähig.

Wir sind uns sicher, dass wir gemeinsam mit Dir die Pandemie überstehen werden und uns alsbald wieder voll dem Sport und Vereinsleben widmen können.

Wir wünschen Dir und Deiner Familie ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr. Gebt auf Euch Acht und bleibt gesund.

Mit freundlichen Grüßen
– Dein Vorstandsteam –

Auf dem Bild fehlen Ina Droll-Dannemann und Rudi Poppinga

An alle Mitglieder und Sporttreibende des TuS Pewsum e.V.

Die jetzt veröffentlichten Maßnahmen der Bundesregierung und Bundesländer zur Eindämmung der Corona-Pandemie, die ab dem 02. November in Kraft treten, sowie die weiterhin sehr negative Entwicklung beim Infektionsgeschehens haben uns als Vorstand des Vereins bewogen, bereits ab sofort jeglichen Sportbetrieb im Namen des TuS Pewsum einzustellen.

Unser Sportgelände mit dem dazugehörigen Sportheim sind per heute geschlossen und dürfen nicht mehr betreten werden.

Das Udo-Solick-Bad in Pewsum bleibt noch bis einschließlich Freitag, 30.10.2020, geöffnet.

Wir werden Euch zeitnah informieren, wenn es neue Bestimmungen gibt.

Wir bitten um Verständnis.

Bleibt bitte gesund und gebt auf Euch Acht.

Pewsum, 29.10.2020
TuS Pewsum e.V. von 1863
-Der Vorstand-

Liebe Freunde des Handballsports!

Vor einiger Zeit wurde durch den TuS Pewsum e.V. die Sparte Handball wieder ins Leben gerufen.
Wir suchen auf diesem Weg einen Trainer / eine Trainerin zur Verstärkung des Trainerteams unserer weiblichen E- und F-Jugend.

Wer hat Lust

  • bei der weiteren Entwicklung der Mädchen in diesem Sport mitzuwirken?
  • seine Erfahrungen und sein Wissen im Handballsport an Mädchen im Alter von 8 – 10 Jahren weiterzugeben?

Du bist nicht im Besitz einer Trainerlizenz?
Kein Problem. Die Lizenz wäre von Vorteil, der Besitz ist aber keine Bedingung. Wir bieten Dir an, die Kosten für einen späteren Erwerb der Lizenz zu übernehmen.

Hast Du noch Fragen oder möchtest gern bei uns mitmachen?
Dann melde Dich bei uns:
– Janine Grünebast                          Tel. 0176/56867641
– Hayo Gerdes                                   Tel. 0175/5946768

Wir freuen uns auf Deinen Anruf!

Maibaum

Aufstellen des Maibaums in Pewsum am 30.04.2019. Der Umzug beginnt um 17:00 Uhr ab der Mühlenscheune.

Auch der TuS Pewsum beteiligt sich an den Vorbereitungen und der Durchführung. Die Fotos entstanden beim Schmücken des Maibaums am 29.04.2019.

Weitere Bilder [hier]

Neujahrsempfang des TuS

Am 10.02.2019 fand der Neujahrsempfang des TuS Pewsum im Sportheim des Vereins statt. Viele Mitglieder und Gäste folgten der Einladung des Vorstands, unter ihnen auch Frank Baumann, Bürgermeister der Gemeinde Krummhörn.

Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden auch die Sportabzeichen des DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund) für die abgelegten Leistungen 2018 verliehen. Aus den Händen von Detlef Hillers erhielten die Sportlerinnen und Sportler Urkunden und Abzeichen. Insgesamt wurden 85 Sportabzeichen abgelegt, hauptsächlich von Kindern und Jugendlichen.   

Das Bild zeigt die Sportlerinnen und Sportler nach der Verleihung.

Die Neujahrsansprache hielt Reiner Hoogestraat, stellv. Vorsitzender des Vereins. Die Hauptinhalte der Rede waren:

  • Fehlende Bereitschaft vieler Mitglieder, sich im Verein zu engagieren. Insbesondere wurde der Mangel an Helfern bei Veranstaltungen des TuS und die Konsequenzen daraus dargelegt, als Beispiel wurde die Maifeier 2019 genannt.
  • Große Probleme bei der Besetzung von Vorstandsposten und anderen Funktionen, z.B. Spartenleiter Fußball und Leitung des Sportheims.
  • Notwendigkeit der Kostenreduzierung in allen Bereichen des Vereins. Gespräche mit den Spartenleitern / Spartenleiterinnen wurden angekündigt.
  • Dringlichkeit des Baus der neuen Sportanlage am Bunten Weg für alle Kinder in der Krumm-hörn, ob nun im Schul- oder Vereinssport.

Es war eine harmonische Veranstaltung mit regem Gedanken- und Meinungsaustausch. Martin Gornig sorgte für eine tolle Bewirtung der Anwesenden.