Teilnahme mit kleiner Mannschaft und großem Erfolg an den Ostfriesischen Bezirksmeisterschaften.

Coronabedingt sind die ostfriesischen Leichtathletikmeisterschaften in der Einzelwertung der Altersklassen U12 und U16 kurzfristig angesetzt worden.

Nicht alle Athleten und Trainer fanden die Zeit an diesem Termin teilzunehmen, insofern starteten nur 5 Teilnehmer allerdings mit großem Erfolg.

Der TuS hat 3 Ostfrieslandmeister 2 Vizemeister und 3 dritte Plätze zu verzeichnen.

Herausragend an diesem Tag war Moritz Stadler, der den Weitsprung dominiert hat und einen Konter seines ärgsten Konkurrenten dann mit hervorragenden 3,83 m im letzten Versuch abwehren konnte.

Auf den 50 m war er mit 7.85 sec mit der schnellsten Zeit unterwegs.

Bei den 800 m trieb er seinen Konkurrenten über einen 150 m Zielsprint mit 2.52.62 min zu einem neuen Ostfrieslandrekord in dieser Altersklasse, Moritz war vier Zehntelsekunden langsamer. Im Ballwurf belegte er mit 28 m den 3. Platz.

Luisa Ubben dominierte in ihrer Altersklasse den Ballwurf mit einer guten Serie und hatte wie die Zweitplatzierte 20 m geworfen, gewann aber aufgrund des besseren 2. Wurfes.

Im 800 m Lauf gab es aufgrund der hohen Teilnehmerinnenzahl 3 Läufe, die drei Erstplatzierten liefen leider nicht gegeneinander und so wurde Luisa mit einer Sekunde Rückstand 2.. Sicher hätte sie bei einer Gegnerin vor ihrer Nase noch mehr aus sich herausgeholt (3.07,52 min). Bei den 50 m belegte sie den 4. Platz im Endlauf (8,51 sec). Im Weitsprung wurde sie 9. und verpasste mit 3,33m den Endkampf knapp.

Marie und Sophie Hillers waren in ihren Ergebnissen in der Altersklasse W11 eng beieinander, allerdings führte die Dichte des Teilnehmerfeldes zu unterschiedlichen Platzierungen. Im Wurf kamen beide auf 24 m, aufgrund der besseren Serie kam Marie auf den 3. Platz und Sophie wurde 6.

Im Weitsprung wurde Marie mit 3,58 Meter 5. Und Sophie 3,35 Meter 8. Wenn man bedenkt, dass die Kinder auf der Anlage in Pewsum in betongleichen Sand springen müssen, ist auch dies eine gute Leistung.

Im 50 m Lauf trennte sie eine Zehntelsekunde, das ergab für Marie den 5. Platz im B Finale.

Tjarko Wielstra startete bei den U16 Meisterschaften, für ihn war es nach 1,5 jähriger Verletzungspause wichtig, wieder mal Wettkampfluft zu schnuppern und den Spaß am Wettkampf zu genießen.

Allen waren 2 Jahre Wettkampfpause und die Belastung des Wetters im Laufe des Wettkampfes deutlich anzumerken.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

https://ladv.de/veranstaltung/detail/20326

https://ladv.de/veranstaltung/detail/20333

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.