Murmeln mit Heike und Martin

 

Freunde und Bekannte von Heike und Martin Gornig waren auf der Murmelbahn des TuS Pewsum und spielten mit viel Ehrgeiz um den Sieg.

Gutes Wetter und gute Stimmung ließen die Zeit wie im Flug vergehen. Sieger wurde nach spannenden Spielen das Team 3 in der Besetzung  Uta, Detlef und Martin. Der pünktlich zum Turnierende einsetzende leichte  Regen tat der guten Stimmung keinen Abbruch.

 

Grillen mit der Loquarder Reihe

 

 

Fast hätte das Murmeln mit der Loquarder Reihe nicht statt gefunden. Starkregen setzte die Bahn pünktlich zum Veranstaltungsbeginn unter Wasser. Kurzerhand wurde der gemütliche Teil vorgezogen. Nach einem Begrüßungstrunk wurde zuerst gegrillt. Danach ließ tatsächlich der Regen nach, die Bahn trocknete ab und mit 2-stündiger Verspätung begann das Murmelturnier. Die meisten Siege erzielte Martin. Sieger wurde das Team 3 in der Besetzung: Brigitte, Martin, Klaus und Jürgen.

 

3. Murmelturnier der „Berliner-Straße“

 

 

Zu Gast auf der Murmelbahn in Pewsum war die Berliner Straße. 40 Personen wurden bewirtet und hatten großen Spaß an spannenden Spielen.

Die Sonne kam pünktlich zum Spielbeginn heraus und es wurde mit großem Ehrgeiz gemurmelt.

Es gab Preise für den Gesamt- und die Einzelsieger. Kuchen, Kaffee, Grillwurst und sonstige Getränke rundeten den Tag ab.

Wir sind Ostfriesischer Vize-Meister im Murmeln !

 

 

 

 

Mit zwei Mannschaften traten wir bei der Offenen Ostfriesischen Murmelmeisterschaft in Uttum an. Der Tag sollte mit einer großen Überraschung und dem größten Erfolg unserer noch jungen Murmelsparte enden.

Das Auftaktspiel bestritt unsere 1. Mannschaft gegen die Murmelteens aus Uttum. Das Spiel ging  mit 5-9 verloren. Im 2. Vorrundenspiel musste gegen den Mitfavoriten „Los Murmlos“ gewonnen werden. Obwohl alle Spieler besser als in der ersten Begegnung spielten, wurde nochmals mit 5-9 verloren und die 1. Mannschaft war leider ausgeschieden.

Auch das erste Spiel der 2. Mannschaft endete gegen Sandhatten mit 5-9. Mit besseren Leistungen gegen die „IG Metall“ (9-5)  konnte der erste Sieg  gefeiert werden.

In den folgenden ko-Spielen konnten die Murmeltiere Emden (9-3), die Murmelteens (9-8) und die Drunken Pigs (9-5)  mit lautstarker Unterstützung des gesamten Murmelteams  geschlagen werden.

Im Endspiel mussten wir gegen den viermaligen Titelträger „Murmeltiere Hinte“ antreten. Die Luft war raus und wir verloren leider mit 1-9.

Nach anfänglicher Enttäuschung überwog auf der Rücktour mit dem Fahrrad schon der Stolz auf das Erreichte.  Nach einer kurzen „Trinkpause“ in Bettenwehr  wurde der erfolgreiche Tag mit einem gemeinsamen Abendessen bei „Carmelo“  beendet.