Pewsum holt Trainer und Spieler aus der U23 / OZ vom 23.05.2018

Fußball: 31-jähriger Bernd Janssen wird Coach des aktuellen Bezirksligateams

Acht junge Akteure werden aus der zweiten Mannschaft aufrücken. Die Reserve wird dann möglicherweise aufgelöst.

Pewsum / GL/TG – In welcher Liga sich die Fußballer des TuS Pewsum in der neuen Saison auf Punktejagd begeben, ist noch unklar. Das Personalgerüst steht beim abstiegsgefährdeten Bezirksligisten aber fest. Neuer Trainer wird der 31jährige U23-Coach Bernd Janssen. Er nimmt auch gleich acht Akteure vom Spitzenreiter der Ostfrieslandklasse B (Staffel II) mit ins neue Team. „Unser Ziel war es, talentierte Spieler in der U23 zu fördern“, erklärt Manager Eggo Schreitling die Verjüngungskur. „Jetzt vollziehen wir den nächsten Schritt.“

Darüber freut sich auch der neue Trainer: „Es ist für mich eine tolle Herausforderung, mit dieser Mannschaft auf so hohem Niveau trainieren zu dürfen“, sagt Bernd Janssen. Zwei Jahre lang förderte er die jungen Kicker in der Reserve. Die fußballerische Reife bewiesen die jungen Kerle nicht nur in der B-Klasse. Als die Personalnot im Oktober groß war, sprangen beim Bezirksligaspiel in Großefehn etliche Talente der U23 ein. „Prompt haben wir 4:1 gewonnen“, blickt Eggo Schreitling an die „Feuertaufe“ der Jünglinge zurück.

Die Lücke, die diese acht Talente nun in der U23 reißen, wird kaum zu schließen sein. „Wir denken über die Auflösung der Mannschaft nach“, sagt Schreitling. Neben den acht Spielern rücken noch zwei A-Jugendliche in den Herrenkader auf. Ganz alleine auf den Nachwuchs will der TuS aber nicht setzen. Die erfahrenen Nico Fischer, Hainer Hamann, Ayaovi Bamezon, Heiko Thiele, Eyüp Eyüpoglu und Fred Ocloo bleiben dem TuS unabhängig von der Liga erhalten. „Mit weiteren Spielern der Bezirksligamannschaft führen wir Gespräche“, sagt Schreitling. Auch den ein oder anderen Neuzugang könne es noch geben.

Restlos geklärt ist die Trainerfrage. Der neue Coach Bernd Janssen erhält Unterstützung vom aktuellen Trainer Thorsten Ulferts. Der künftige Co-Trainer wird zudem die sportliche Leitung von Eggo Schreitling übernehmen. „Ich konzentriere mich ganz auf die Finanzen und das Sponsoring“, sagt Schreitling.

Trainer Bernd Janssen verfügt über die C-Lizenz. Er stammt aus Marienhafe, arbeitet in der Krummhörn und bewies bei der U23 großes Geschick im Umgang mit jungen Spielern.

„Von seiner Arbeit sind wir absolut überzeugt“, sagt Eggo Scheitling. Nun hofft der Klub, dass der Verbleib in der Bezirksliga gelingt – wenn möglich, nicht erst in der Relegation. Denn für die Bezirksliga gibt es nun eine erfolgversprechende Basis.

Neuzugänge: Malte Risto, Matthis Hanßen, Joost Swyter, Johannes Lübbers, Roman Dirksen, Luca Wolthoff, Christoph Huber, Timo Artmann (alle U23), Ole de Vries, Lasse Hoogestraat (beide JFV Krummhörn).

Ehemaligen-Treffen der 4. Herren

Die ehemaligen Spieler der 4. Herren des TuS Pewsum trafen sich nach 32 Jahren im Sportheim zu einem geselligen Beisammensein.  „Alte Geschichten“ wurden erzählt, die Partnerinnen hörten interessiert zu. Den Überschuss aus der Veranstaltung übergaben die Organisatoren Georg, Hendrik und Johann an die Betreuer/Trainer  Johann, Johannes und Jörg.

Murmeln mit Heike und Martin

 

Freunde und Bekannte von Heike und Martin Gornig waren auf der Murmelbahn des TuS Pewsum und spielten mit viel Ehrgeiz um den Sieg.

Gutes Wetter und gute Stimmung ließen die Zeit wie im Flug vergehen. Sieger wurde nach spannenden Spielen das Team 3 in der Besetzung  Uta, Detlef und Martin. Der pünktlich zum Turnierende einsetzende leichte  Regen tat der guten Stimmung keinen Abbruch.