Erste Hilfe Kurs

Im November 2017 wurde für alle Interessierten ein 8-stündiger Erste Hilfe Kurs im Sportheim des TuS Pewsum angeboten.

Da der letzte Kurs bei den meisten doch schon einige Jahre her war, nutzten viele die Gelegenheit, ihre theoretischen und praktischen Kenntnisse über das Verhalten im Notfall aufzufrischen.

Unter der Leitung von Johanna Fokken vom Roten Kreuz Norden wurden neben dem Theorievortrag auch viele praktische Übungen durchgeführt, unter anderem die Befreiung einer Person aus einem Fahrzeug mittels Rautekgriff, die Durchführung eines Notfallschecks, die Ersthilfe bei Sportverletzungen oder natürlich die Wiederbelebung mittels Herz-Druckmassage und Mund-zu-Mund Beatmung, auch den Einsatz des Defibrilators wurde geübt.

Insgesamt nahmen 15 Übungsleiter vom TuS Pewsum am Kurs teil und sind nun wieder bestens auf den Ernstfall vorbereitet!

Pewsumer Leichtathleten dominieren die U10 Ostfrieslandmeisterschaften im Dreikampf mit 5 Siegen

Zum letzten Leichtathletikwettkampf der Freiluftsaison trafen sich Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2008 und jünger auf der Schulsportanlage in Moorhusen, um in spannenden Wettkämpfen die ostfriesischen Meister im Dreikampf zu ermitteln. Beim Dreikampf werden die Tagesleistungen im 50m-Lauf, Weitsprung und Ballwurf Punkten zugeordnet und diese dann addiert. Das Team von Fortuna 70 Wirdum hatte diese Veranstaltung geplant und sehr gut vorbereitet, Die angenehmen Temperaturen mit leichtem Rückenwind sorgten dabei für optimale Wettkampfbedingungen und stellenweise hervorragende Leistungen. Viele Kinder konnten ihre Bestmarken teils deutlich verbessern und machten so die Erfahrung, dass sich regelmäßiges Training auszahlt.

Angetreten waren fast 90 Teilnehmer aus mehreren ostfriesischen Vereinen. Das größte Kontingent stellten der SV Warsingsfehn und die Leichtathletikabteilung des TuS Pewsum. Die Pewsumer konnten sich gleich über mehrere Meistertitel freuen. Bei den jüngsten Teil-nehmern der Klasse M5 feierte Jonas Schmitt (110 Punkte) vom TuS bei seinem ersten Wettkampf gleich einen Sieg und erhielt wie alle Ersten eine Engelssiegerstatue. In der Klasse M6 landete Lenne Rüst vom TuS mit 533 Punkten einen überlegenen Sieg vor David Ikponmwosa und Gero Kusche (beide SV Warsingsfehn). Ihm gleich machte es sein älterer Bruder Jarne (782 Punkte), der seinen Vorjahreserfolg wiederholte und die Altersklasse der Jungen M8 vor Marek Berg (TV Marienhafe 736 Punkte) und Leo Rohlfs (649 Punkte) gewann, Till Hinrichs belegte hier einen tollen 5.Platz (477 Punkte) (beide TuS Pewsum).

In der Altersklasse M7 belegten vom Tus Pewsum Jonas Petersen (544 Punkte) den 5. Platz und Mattis Weermann den 10. Platz (351 Punkte). Beide Jungen sammelten in diesem Jahr ihre ersten Erfahrungen bei den Leichtathletikwettkämpfen.

Die Tagesbestleistungen im 50m-Lauf und im Weitsprung erzielte bei den Jungen des Jahr-gangs  2008 Elishama Manyaka. Bereits zum dritten Mal konnte der junge Athlet vom TV Norden den Meistertitel erringen. Grundlage hierfür waren seine schnellen 7,8 sec auf 50 Metern und hervorragende 4,17m in seiner Paradedisziplin, dem Weitsprung. Auf Platz zwei kam nach einem beherzten Wettkampf Sven Graf von Fortuna Wirdum vor Claas Grest (SV Warsingsfehn). Fynn-Ole Müller vom TuS Pewsum belegte mit einer tollen Steigerung im letzten Versuch des Ballwurfs (20,5m) mit 726 Punkten den 6. Platz.

Einen äußerst spannenden Wettkampf lieferten sich bei den Mädchen des gleichen Jahrgangs Titelverteidigerin Marie Schüler (Fortuna Wirdum) und Emma Willms (SV Warsingsfehn). Mit 8,3 sec im Sprint hatte die Warsingsfehnerin gegenüber den 8,5 sec von Marie Schüler zunächst die Führung übernommen. Beim Weitsprung erzielte die Wirdumerin in ihrem dritten Sprung mit 3,58m eine neue persönliche Bestweite. Emma Willms konterte jedoch mit dem allerletzten Sprung des Wettkampfs auf sehr gute 3,71m. Der abschließende Ballwurf musste nun die Entscheidung bringen. Emma Willms warf den Schlagball auf 16,50m, während Marie Schüler mit 19,50m auch hier ihre bisherige Bestweite verbesserte. In der Gesamtabrechnung summierten sich ihre Leistungen auf 970 Punkte mit einem hauchdünnen Vorsprung von drei Punkten vor Emma Willms, was für Marie Schüler den erneuten Meistertitel bedeutete. Der Kampf um Platz drei gestaltete sich ähnlich spannend. Am Ende konnte sich Tomke Heidergott (SV Warsingsfehn) ganz knapp vor Luise Ortmann (TV Norden) und Emily Konieczny (Emder LG) behaupten. Anna Hillers vom TuS Pewsum belegte mit 840 Punkten den 6. Platz.

Den Titel bei den achtjährigen Mädchen sicherte sich Celina Reents (MTV Wittmund) mit der besten Wurfleistung aller Teilnehmerinnen von 24,50m. Zweite wurde Ida Heikens (SV War-singsfehn) vor Sara-Luisa Janssen vom TV Norden. Die Pewsumer Kinder Sarah Smidt (753 Punkte), Amelie Richter(721 Punkte), Alissa Bensing (578 Punkte)und Sara Brungers (472 Punkte), die in dieser Altersgruppe starteten belegten den 4.Platz, 8.Platz, 11.Platz und den 15.Platz.

Den Pewsumer Erfolg komplett macht Marie Hillers bei den Mädchen W7. Im Weitsprung (2,86 m) und im Ballwurf (15,5 m) erzielte sie die Bestleistungen ihrer Altersklasse (738 Punkte), so dass am Ende ein deutlicher Sieg vor Finja Oltmanns (TV Norden) und Amke Brümmer (SV Warsingsfehn) heraussprang. Sophie Hillers als diesjährige Kreismeisterin im Dreikampf angetreten, landete mit 6 Punkten Rückstand auf den 3. Und 8 Punkten Rückstand auf den 2. Platz, auf dem undankbaren 4. Platz (647 Punkte). Martje Schulte belegte den 12. Platz (420 Punkte) und Pauline Hardtke belegte bei ihrem ersten Wettkampf mit 367 Punkten den 14. Platz.

Bei den sechsjährigen Mädchen freute sich in ihrem erst zweiten Wettkampf überhaupt Daya Janßen vom TV Marienhafe (541 Punkte) über den Meistertitel vor Luisa Ubben (TuS Pewsum) 534 Punkten, die ihren ersten Wettkampf bestritt.

Die Titel der Mannschaftsmeisterschaft gingen bei den Jungen erstmals an den TuS Pewsum.

Die Mädchen des TuS belegten den 3. Platz.

Was für ein toller und aufregender Tag für alle Beteiligten.

2 Kreismeister- und 3 Vizekreismeistertitel bei den U10 Kreismeisterschaften in Norden

Mit insgesamt 13 Wettkämpfern und Wettkämpferinnen in der Altersklasse von 6 – 9 Jahre ist der TuS bei den Kreismeisterschaften in Norden angetreten. Alle Kinder hatten hier, bei gutem Wetter, viel Spaß sich mal wieder mit anderen im Leichtathletik Dreikampf zu messen. Sehr positiv am Ende dieses Wettkampfes war, dass sich alle Kinder gegenüber ihrem letzten Wettkampf, stark in ihrer persönlichen Leistung gesteigert haben. Trotz der starken Konkurrenz konnte Sophie Hillers in der AK W07 den Kreismeistertitel holen, knapp gefolgt von ihrer Schwester Marie die den Vizemeistertitel holte. Bei den Jungen M06 konnte Lenne Rüst seinen Kreismeistertitel verteidigen und Jelto Braaksma landete in dieser Altersklasse auf den 3. Platz. Des weiteren konnte Jarne Rüst  in der Altersklasse M08 bei den Jungen den Vizemeistertitel holen und bei den Mädchen Altersklasse W08 landete Amelie Richter auf den 2. Platz, knapp gefolgt von Sarah Smidt, die den 3. Platz erreichte.

M 06: Lenne Rüst auf dem 1.Platz und Jelto Braaksma auf dem 3. Platz

W07: Sophie Hillers 1.Platz, Marie Hillers 2. Platz, Martje Schulte 13.Platz

 

M08: Jarne Rüst 2. Platz, Leo Rohlfs 6. Platz, Till Hinrichs 9.Platz

W08: Amelie Richter 2. Platz, Sarah Smidt 3.Platz, Sara Brungers 5.Platz, Alissa Bensing 8.Platz

 

M09: Fynn-Ole Müller 7.Platz

Lukas Gelhausen und Tamara Richter bei den U12 Regionsmeisterschaften mehrmals auf dem Treppchen

Beim U12Wettkampf in Warsingsfehn starteten Tamara Richter und Lukas Gelhausen in mehreren Einzeldisziplinen und das bei teilweise starken Regenschauern, die die Laufstrecken unter Wasser setzten und die Weitsprunggrube soweit überfluteten das der Weitsprung der weiblichen U12 Teilnehmerinnen abgesagt wurde. Trotz des schlechten Wetters konnte Tamara im Weitwurf  einen 2. Platz erringen mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 25,50 und im 800m Lauf erreichte sie ebenfalls mit einer Zeit von 3:36 den 2. Platz. Lukas Gelhausen konnte beim Hochsprung mit einer neuen persönlichen besten Höhe von 1,34m den 2. Platz erreichen, kam im Weitsprung mit einer neuen persönlichen Bestweite von 3,92 auf Platz 3. und gewann im Sprinten den 2. Platz mit einer Zeit von 7,7sec auf 50m. Im abschließenden 800m konnte er den 4. Platz erlaufen, mit einer Zeit von 3:06min.

 

Die Leichtathleten präsentieren ihre neuen Trainingsanzüge

Mit Unterstützung der Versicherungsfirma swisslife haben die  Pewsumer Leichtathleten für Ihre Jugendlichen und Trainer Trainingsanzüge angeschafft. Da die Kinder schnell wachsen erhalten die Jugendlichen die Anzüge als Leihgabe.

Der Kontakt zu swisslife kam über Sven Bergmann zustande, der ein erfolgreicher Georgsheiler Leichtathlet war. Er leitet das Versicherungsbüro in Emden.

Die Sparte ist über die Unterstützung sehr glücklich und dankbar!

Ein Teil der Pewsumer Jugendlichen, nach einem erfolgreichem Wettkampf.